Deutsche Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz

morgenroethe KopieBei meinem vorletzten Besuch in Stollberg bei der Familie meiner Freundin, las ich in der dortigen Lokalzeitung einen Artikel über die Deutsche Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz. Nun ist mir natürlich Sigmund Jähn ein Begriff und dunkel konnte ich mich sogar daran erinnern, das er dort geboren ist. Da mich die Raumfahrt schon immer interessiert hat (siehe 1. Fernseherlebnis) war klar, das ich unbedingt in die Ausstellung wollte. Von Stollberg aus ist es auch nur eine gute Stunde mit dem Auto durch das Vogtland zu fahren.

Die Strecke kann man schon als malerisch bezeichnen, zumal wir auf der Fahrt herrlichstes Wetter hatten. Was mir aufgefallen ist, ist das es unzählige alte leerstehende Fabrikgebäude, teilweise mitten im Wald, gibt. Es ist eben mittlerweile eine Gegend, in der wenig Arbeitsplätze vorhanden sind und aus der die Jugend eher wegzieht.

In Morgenröthe-Rautenkranz angekommen, sind wir dann direkt zu der großen Halle mit der Raumfahrtausstellung gefahren. Schwer zu finden war es nicht, da das Dorf eher klein und überschaubar ist. Die Ausstellung selbst hat mich dann wirklich beeindruckt. Im Bereich der bemannten Raumfahrt gibt es neben Originalraumanzügen viele interessante Exponate. Viele Kosmonauten und Astronauten haben dazu die Ausstellung mit Geschenken und Leihgaben unterstützt. Ein weiteres Highlight ist sicher das MIR-Trainingsmodul, in dem viele Astronauten auf ihren Aufenthalt im Weltraum vorbereitet worden sind. Insgesamt kann ich diese wirklich schön gemachte Ausstellung empfehlen.

Mit freundlicher Genehmigung von www.klangundkleid.de
Mit freundlicher Genehmigung von http://www.klangundkleid.de

Anschließend waren wir dann noch bei Verwandten, die in Morgenröthe-Rautenkranz leben, auf eine Tasse Kaffee. Hier habe ich dann auch erfahren, das meine Freundin Sigmund Jähn fast persönlich getroffen hätte. Sie war unter den Gewinnern eines Malwettbewerbs zum Thema Weltraum und wurde nach Berlin eingeladen um ihn zu treffen. Leider, leider lag das aber genau in der Zeit, wo der lang beantragte Sommerurlaub an der Ostsee stattfand…

> Sigmund Jähn auf wikipedia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s